Wurschen

Wurschen ist ein Ort, welcher in den napoleonischen Kriegen (Schlacht bei Wurschen 1813) heftig
umkämpft war. Sachsen, Preußen und Franzosen waren im Krieg hier in der Oberlausitz und Umgebung.
Ein in Wurschen ansässiger Verein "Napoleonstraße 1813 e.V." widmet sich der Aufarbeitung dieser Geschichte.



2008 - Napoleonfest in Wurschen
Müde vom schönen Wetter
und der dicken Uniform waren hier
die Franzosen.
linkes Bild

Schloss - auch Wasserschloss genannt:
Das Schloss wurde von 1997 bis 2002 saniert.
ehemaliger Besitzer: Graf zu Solms-Sonnenwalde.
Im neu umgebauten Schloss waren früher ein Konsum, die Turnhalle, ein Speiseraum für die Schulklassen sowie Kindergarten und Kinderkrippe untergebracht.

Ausgebaut zu Wohnungen,
gehört zum Schloss dazu.

FFW Wurschen
In Wurschen finden regelmäßig
Übungseinsätze der Feuerwehr statt.
In der alten Schule wurde früher von der 5. - 10. Klasse der Polytechnischen Oberschule (POS) unterrichtet. Seit dem Jahr 2000 ist diese ehemalige Schule in Privatbesitz gegangen. Alte Schule mit Nebengebäude - rechtes Bild

zum Seitenanfang